Conversion Widget

Created on 4 August, 2022 | Widget Erklärung | 922 views | 1 minutes read

Ein, in unseren Augen, mächtigstes Werkzeug von FomoKing ist, das Conversionwidget.


Das Prinzip:


  1. Conversion Daten (E-Mail-Adresse, Name, Adresse, uvm.) werden vom System automatisch erfasst. Von wo, bestimmst du selber.
  2. Neue Besucher erhalten dann das Widget Pop-up-Fenster auf Ihrem Bildschirm. (Wo, wann und wie lange, bestimmst du)
  3. Besucher liest Inhalt.
  4. Emotionen des Besuchers werden gesteigert.
  5. Das Ziel der Seite, z.B. Kauf oder Lead Eintragung, wird damit gesteigert.
  6. Besucher ist mehr committet
  7. Nachfolgende Ziele lassen sich einfacher durchführen, weil der Kunde sein Erlebnis durch das Conversionwidget als positive Erfahrung wahr genommen hat.


Alles, was du technisch machen musst, ist vorab auf deinen Seiten, auf denen du Daten sammeln möchtest und auf denen du das Widget zeigen willst, deinen persönlichen FomoKing Pixel Code zu installieren.

Wie das geht, zeigen wir dir.


Der Pixel sammelt die Daten, wenn du das wünscht, und spielt gleichzeitig nach deinen Einstellungen das gewünschte Widget aus.


Häufig wird es dazu genutzt, um Besucher, die sich für dein Produkt oder dein Content interessieren, als Lead zu gewinnen.

Oder um Shop Besucher dazu zu bewegen sich auch für einen Kauf zu entscheiden.


Hast du z.B. auf deinem Shop ein Küchengerät, so kannst du dir speziell für dieses Produkt ein Widget erstellen auf dem gezeigt wird, wer noch bei dir dieses Produkt gekauft hat,

Du kannst dann reale Käufer dort nennen. Wenn ein Besucher sieht, dass dort der Name und der Wohnort steht, wirkt dies noch authentischer.

Statistiken haben gezeigt, dass die Ortsangabe zu höheren Verkaufszahlen führten.


Wir selber testen unsere Widgets an eigenen Projekten und können bestätigen, dass der geschickte Einsatz solcher Widgets zu mehr Umsatz führt.

Unsere Kunden bestätigen dieses Verhalten ebenfalls.


Kannst du es dir leisten, dieses Tool nicht zu nutzen?

Updated on 9 August, 2022