Bewertungen

Created on 4 August, 2022 | Widget Erklärung | 1,603 views | 2 minutes read

Ein tolles Tool ist das Bewertungswidget.

Hier kannst du deinen Besuchern Bewertungen präsentieren.

Du kannst wie bei allen Widgets auch hier die Anfangsverzögerung, die Pausen zwischen den angezeigten Inhalten und noch vieles mehr einstellen.

Hier fügst du dann die Bewertungen deiner Seite hinzu:


Die Bild URL ist etwas besonders. Hier kannst du das Profilbild des Bewertenden eintragen. In den meisten Fällen wird es aber keines geben.

Daher raten wir bei Bild URL und Bild Alt "0" einzutragen.


Bewertungen sind neben dem Conversionwidget, also dem Social Proof, eine hervorragende Methode den Besuchern zu zeigen, dass das Produkt vertrauenserweckend ist.

Manche Shops haben bereits Bewertungen integriert. Hier kannst du selber entscheiden, ob das Widget ein Vorteil wäre, oder eine Spur zu viel.

Manche Shops verstecken die Bewertungen hinter Reitern oder machen sie anderweitig unzugänglich. Dazu kommt, dass in den meisten Shops die Bewertungen immer auf das direkte Produkt bezogen sind und die Abgabe einer Bewertung eine große Hürde für Käufer darstellt.

Es gibt für die meisten Käufer keinen Grund oder Vorteil, eine Bewertung abzugeben. Selbst wenn sie damit sehr zufrieden waren.

Das FomoKing Widget könnte also auf den Produktseiten global eingebunden werden und man würde allgemeingültige Bewertungen dort anzeigen. Mit allgemeingültigen Bewertungen sind solche gemeint, die sich nicht speziell auf ein Produkt fokussieren.

Der Bewertungstext ist hier eher an das Unternehmen selber gerichtet. Diese Inhalte passen dann natürlich auf jegliche Produkte oder Dienstleistungen im Shop.

Eine solche Integration kann hervorragend dazu genutzt werden, um Vertrauen aufzubauen. Kunden, die einem Unternehmen vertraut sind, sind logischerweise eher bereit zu kaufen.


Auch hiermit lösen wir wieder unbemerkt Emotionen beim Besucher aus, die ein positiveres Erlebnis bewirken. Hier könnte man sich Gedanken machen und testen, ob eher das Conversionwidget oder das Bewertungswidget bessere Ergebnisse erzielt.

Eventuell ist eine Kombination auch die beste Wahl. Man kann das Conversionwidget auf der Produktseite anzeigen lassen und das Bewertungswidget dann im Warenkorb und im Check-out.

Hier lohnt es sich wie immer zu testen und sich ausführlich mit den Abläufen auf der Seite zu beschäftigen.

Wer ist die Zielgruppe, mit welchen Emotionen kommen die meisten auf die Seite? Welche Sorgen und Probleme haben sie?

Sind die Besucher schon committet oder ist der Besuch überwiegend als Erstkontakt zustande gekommen?

Mache dir eine Skizze. Schreibe die Abläufe auf. Analysiere die Zielgruppe und den Kundenweg.


Das Bewertungswidget haben wir selber viel getestet und die Erfahrungen unserer Kunden zeigen auch, dass der Einsatz die Umsätze positiv beeinflusst.

Updated on 9 August, 2022